Medizin - Bernhardo Ramazzini - Opera omnia 1742 - Rarität Arbeitsmedizin

EUR 900,00 Buy It Now or Best Offer 7d 9h, Kostenloser PayPal-Käuferschutz in unbegrenzter Höhe.

Seller: docgerd2 (866) 100%, Location: Berlin, Ships to: Europe, Item: 233463289540 Bernardino Ramazzini - OPERA OMNIA 1742 Bernardino Ramazzini (* 4. Oktober 1633 in Carpi; † 5. November 1714 in Padua) war ein italienischer Arzt, gilt als Begründer der Arbeitsmedizin und Pionier der Hygiene und Sozialmedizin. Ramazzini erhielt bis 1652 durch Jesuiten Unterricht in Kunst und Wissenschaften. Danach studierte er in Parma Philosophie und von 1655 bis 1659 Medizin. Nach dem Studienabschluss mit der Promotion ließ er sich in Rom von Antonio Maria Rossi in praktischer Medizin ausbilden. Danach war er als angestellter Arzt in Canino tätig. Nachdem er an Malaria quartana erkrankt war, verließ er Rom jedoch wieder. Im Anschluss an seine Genesung eröffnete er seine Praxis in Modena. 1682 erhielt er durch Herzog Francesco II. einen Lehrstuhl für Medizin an der Universität von Modena. Von 1700 bis zu seinem Tod arbeitete er als Professor der Medizin an der Universität Padua. Er veröffentlichte im Jahr 1700 mit seiner von Leibniz angeregten sozialkritischen Schrift De morbis artificum diatriba die erste geschlossene Darstellung wichtiger Krankheiten von über 50 Berufsgruppen und forderte gesundheitliche Vorsorge. Er gilt als einer der Pioniere der Arbeitsmedizin und befasste sich auch mit den Berufskrankheiten von Frauen. 1712 veröffentlichte Ramazzini die erste detaillierte Beschreibung der Rinderpest. Auf der Grundlage dieser Arbeit entwickelte Giovanni Maria Lancisi später das erste Bekämpfungsprogramm gegen diese Tierseuche. Ramazzini war – im Gegensatz zu seinem Modenaer Kollegen Francesco Torti – ein entschiedener Gegner des übermäßigen Chinarindengebrauchs, der aufgrund der gehäuft auftretenden Malaria, in seiner Gegend üblich geworden war.“THE FATHER OF INDUSTRIAL HYGIENE”: 1742 LATIN EDITION OF RAMAZZINI’S WORKS, INCLUDING HIS KEY STUDY OF OCCUPATIONAL DISEASESRAMAZZINI, Bernardino. Opera Omnia Medica et Physiologica. Londini: Apud Paulum et Isaacum Vaillant, 1742. Two volumes in one. Small quarto, 19th-century three-quarter Fourth edition of Ramazzini’s works, with five plates of apparatuses (two folding), containing his ground-breaking De Morbis Artificum, the first systematic study of occupational diseases.Called “the father of industrial hygiene” (Castiglione, 564), Ramazzini first became interested in occupational diseases after learning from a cesspool cleaner the particular health risks of that trade. First published in 1700, his De Morbis Artificum Diatriba (published here in Volume II) describes the symptoms and hazardous conditions of “nearly sixty trades and professions including mining, masonry, ceramics, blacksmithing, farming, brewing, and weaving” (Norman 1776). A special chapter is reserved for the “diseases of learned men.” For the first time doctors are urged to take patients’ occupations into account when making diagnoses and prescribing remedies. With a life of the author by Bartholomeo Ramazzini. “De barometro dissertationes duae Jacobi Placentini” (pp. 37, follows index to Volume II. . Condition: sehr gut -RARITÄT!

PicClick Insights PicClick Exclusive
  •  Popularity - 34 views, 0.2 views per day, 145 days on eBay. High amount of views. 0 sold, 1 available.
  •  Price -
  •  Seller - 866+ items sold. 0% negative feedback. Great seller with very good positive feedback and over 50 ratings.
Similar Items