Siehe Details auf eBay

orig. Reklame Steiff Brummbären Reittier Spielzeug Sessel „S“ Giengen-Brenz 1914

EUR 50,00 oder Preisvorschlag 14d 10h, 1 Monat Rücknahmen

Verkäufer: telemeken (2.900) 99.7%, Artikelstandort: Bayern, Versand nach: Worldwide, Artikelnummer: 252681418565 STEIFF - KNOPF IM OHR. Originaler Reklamedruck von 1914. Mit Fotoabbildung: Der Brummbär als Reittier, das solideste Spielzeug der Gegenwart aus Glanzplüsch mit Brummstimme, verstärkten Gussrädern und extrastarkem Eisen- und Holzgerippe. Der Bär in sieben verschiedenen Größen. Dazu ein Stuhl mit der Initialie „S“ für Steiff. Spielwarenfabrik Margarete Steiff G.m.b.H., Giengen-Brenz (Württemberg). Erfinder und Fabrikanten des weltberühmten „Teddy-Bären“. Grand Prix: St. Louis 1904 und Brüssel 1910. Journalausschnitt in der Größe 245 x 95 mm. Mit minimalen Alterungs- und Gebrauchsspuren, sonst sehr guter Zustand. Sehr gute Bildqualität auf Kunstdruckpapier – extrem selten!!! 100%-Echtheitsgarantie – kein Repro, kein Nachdruck!!! Besichtigung jederzeit möglich. 100% guarantee of authenticity - not a reproduction, not a reprint! Visit any time. Bitte warten, hier kommt gleich ein großes Bild!!! Aus großem Bildarchiv, weitere Angebote in meinem ebay-shop! Out of a large archiv, more offers in my ebay shop! Das Angebot wird als Sammlerstück verkauft - Urheberrechte sind im Kauf ausdrücklich NICHT enthalten!!! This offer is sold as a collector's item only and no copyrights are being sold here. Weitere historische Originale finden Sie in meinem ebay-shop!!! For more original historical prints please take a look in my ebay-shop!!! Versand ausschließlich per Einschreiben. Zu Rückgabe und AGB bitte mich-Seite beachten. Die dort hinterlegten Informationen sind verbindlicher Bestandteil dieses Angebots/dieser Artikelbeschreibung! 20. Jahrhundert, Advertisement, Advertising, Baden-Württemberg, Bär, Branchen, D-89537 Giengen an der Brenz, Design, Deutsche Geschichte, Deutsches Kaiserreich, Deutsches Reich, Fabrikation, Familie, Figur, Figuren, Firmengeschichte, Firmenzeichen, Gewerbe, Handel, Handwerk, Industrie, Jugend, Kinderspielzeug, Kulturgeschichte, Magarete Steiff GmbH, Marken, Markenzeichen, Meister Petz, Plüschtiere, Poesie, Produktfotografie, Produktion, Puppen, Reklame, Spielen, Spielfiguren, Spielwaren, Spielzeug, Sprechautomat, Sprechpuppen, Steiff – Original – Marke, Stimmpuppen, Stofftiere, Teddybär, Weltausstellung Brüssel 1910, Weltausstellung St. Louis 1904, Werbung, Wilhelminisches Kaiserreich, Wilhelminisches Zeitalter, Wirtschaft, Wirtschaftsgeschichte, Zeitgeschehen, Zeitgeschichte Steiff ist der Markenname der Margarete Steiff GmbH in Giengen an der Brenz, einem internationalen Hersteller von Spielzeug, vor allem von Teddybären und Plüschtieren („Steiff-Tier“). Produkte Hauptprodukte des Unternehmens sind Plüschtiere. Bis Ende der 1970er Jahre wurde auch Holzspielzeug hergestellt, sowie andere Artikel, wie Leiterwagen oder Drachen. Der berühmteste war ein speziell von Steiff entwickelter Einleinerdrachen, der Roloplan. In den letzten Jahren wurde verstärkt auch Kinderkleidung produziert. Besondere Herstellungsmerkmale sind die verschiedenen gelben Fahnen, verschiedene Knöpfe im Ohr und die verschiedenen schwarzen Knopf-Augen. Älteres Steiff-Spielzeug ist zum begehrten Sammelobjekt geworden und erzielt teilweise hohe Preise. Das Markenzeichen der Steifftiere ist der meist metallene Knopf im Ohr, erfunden 1904 von Franz Steiff und die zugehörige Fahne, sowie ein meist an der Brust befindliches Schild. Im Laufe der Zeit veränderte sich der Knopf (eingeführt am 1. November 1904) in Form und Größe stark. Fahne und Schild (wohl ab 1897) veränderten sich ebenfalls. Kenner können anhand dieser Merkmale die Entstehungszeit eines Tieres oft sehr genau erschließen. Geschichte Das Unternehmen wurde 1880 von Margarete Steiff als Filzwarengeschäft gegründet, Spielzeug wurde erst später produziert. Da die Unternehmensgründerin Margarete Steiff kinderlos starb, vermachte sie das Unternehmen ihren neun Neffen und Nichten – darunter Richard Steiff. Steiff beansprucht die Erfindung des Teddybären für sich, von Fachkreisen wurde das oftmals bestätigt. Steiff zufolge entwickelte Richard Steiff, ein Neffe der Gründerin, das erste Exemplar 1902. Im Jahr 1904 war das Unternehmen auf der Weltausstellung in St. Louis vertreten. Ab 1951 wurde der Plüschbär Zotty hergestellt. Organisation Das Unternehmen befindet sich bis heute in Familienbesitz. Die 53 Familiengesellschafter wählen in einer Gesellschafterversammlung einen Beirat. Dieser umfasst fünf Sitze, von denen die Familie drei besetzt. Die beiden verbleibenden Sitze werden traditionell von einem Vertreter der Autozuliefererbranche und einem Banker übernommen. Der Beirat kontrolliert die Steiff Beteiligungsgesellschaft. Diese wiederum ist Alleineigentümer der Margarete Steiff GmbH sowie des Automobilzubehör-Unternehmens Alligator Ventilfabrik GmbH. Museum Im Juni 2005 wurde das Erlebnis-Museum „Die Welt von Steiff“ eröffnet. Die Besucher des Museums bekommen die Geschichte des Teddybären und die Firmengeschichte multimedial gezeigt. Trivia Den Namen Jungfrauenaquarium fand der Volksmund für die damals hochmodernen, aus Stahl und Glas konstruierten Fabrikhallen der Firma, die gut belüftete Räumlichkeiten mit Tageslicht boten – damals wohl noch eine Seltenheit. Diese Fabrikhallen sind bis heute erhalten und stehen unter Denkmalschutz. Das allererste Steiff-Tier, ein Elefant aus Filz, war ursprünglich gedacht als Nadelkissen. Marke: Steiff, Alter/Originalität: Original gefertigt vor 1945, Detailauswahl: Reklame

PicClick Insights PicClick Exklusiv

  •  Popularität - 345 blicke, 1.0 views per day, 346 days on eBay. Super hohe von blicke. 0 Verkauft, 1 Verfügbar.
  •  Preis -
  •  Verkäufer - Über 2.900 artikel verkauft. 0.3% negativ bewertungen. Verkäufer mit Top-Bewertung! Schiffe pünktlich mit Tracking, 0 Probleme mit vergangenen Verkäufen.

Die Leute Mochten Auch